Peterstraße - Kempen-Altstadt

Neubau von 13 Eigentumswohnungen und einer Gewerbeeinheit

Anschrift

Peterstraße
47906 Kempen

bezugsfertig Einheiten Kategorie
sofort 14 gehoben

Angebot

  • Eigentumswohnung
  • 2-4 Zimmer

Objekt-ID: 13229

Peterstrasse Kempen-Altstadt

Wohnen zwischen den Wahrzeichen der Altstadt: Eine lichte Architektur mit Metropolencharakter beherbergt 13 Domizile mit verschiedenen Größen. Großzügige Balkone und Terrassen sowie der gemeinschaftliche Garten auf der Garage sind ruhig zum Innenhof gelegen und garantieren Privatheit an einer besonderen Adresse. Auch ein Aufzug ist selbstverständlich.

Die Fertigstellung wird im ersten Halbjahr 2017 erfolgen. Diverse der Einheiten mit durchdachten Grundrissen und Flächen zwischen 74 bis 153 m² sind bereits vergeben.
Axel Martin Schmitz, seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung von RALF SCHMITZ: "Uns war es insbesondere wichtig, für die Stadt Kempen Wohnraum zu schaffen, der allerhöchstens Ansprüchen an Qualität und Stil entspricht. Für mich ist dies kein Alleinstellungsmerkmal, das ausschließlich Immobilien in den Metropolen vorbehalten ist.

Das Verständnis von Eleganz und Lebensstil ist hier genauso ausgeprägt wie in den Großstädten, es ist jedoch nur sehr selten, dass diesem bei der Planung und Entwicklung neuer Immobilien entsprochen wird."




Adresse Peterstraße
Architekt Sebastian Treese Architekten
Baubeginn 2. Halbjahr 2015
Fertigstellung 1. Halbjahr 2017
Anzahl Wohnungen 13 Wohnungen; 1 Gewerbe
Wohnfläche 74 m² bis 153 m²
Ausstattung Böden aus Fischgrät-Eichenparkett und Feinsteinzeugfliesen, Naturstein in den Bädern, Aufzüge, einer Garage, Keller, Garten
Besonderheiten Denkmalgeschützte Fassade des Hauses Peterstraße 20, Lage im historischen Stadtkern

Der Projektentwickler

Das Unternehmen RALF SCHMITZ baut seit über 150 Jahren und in fünfter Generation exklusive Immobilien in besonders ausgewählten und werthaltigen Lagen. Von Peter Heinrich Schmitz 1864 in Grefrath am Niederrhein gegründet und seitdem kontinuierlich in Familienhand, setzt sich heute diese Tradition mit dem Inhaber Ralf Schmitz und seinen Söhnen Richard und Axel Schmitz an den mittlerweile vier Standorten in Kempen, Düsseldorf, Hamburg und Berlin fort. Damals wie heute steht das Unternehmen für die gleichen Werte: das Entwickeln und Bauen hochwertiger Wohnimmobilien auf exklusiven Grundstücken auf der Grundlage einer Baukultur von höchster handwerklicher Perfektion.

Die Lage

Mit den zahlreichen Geschäften und Cafés pulsiert insbesondere rund um den Standort Donkwall / Ecke Peterstraße das städtische Leben Kempens. Das Quartier bringt die hohe Lebensqualität der 36.000-Einwohner-Stadt auf den Punkt.

Am Eingangstor zur historischen Altstadt findet nun eine Symbiose aus Alt und Neu in Form eines einzigartigen Ensembles zusammen: Die Fassade des alten Stadthauses wird detailgetreu saniert und schmückt sich weiterhin stolz mit der Zahl 1776, dem ursprünglichen Entstehungsjahr. Die beiden angrenzenden Neubauten komplementieren das wiederbelebte Baudenkmal und überzeugen mit ihrer zeitlosen Eleganz - von innen wie von außen. Geplant wurden die Sanierung und die flankierenden neuen Gebäude von dem jungen Berliner Büro Sebastian Treese Architekten. Es hat für das Traditionsunternehmen RALF SCHMITZ bereits zahlreiche Projekte in Düsseldorf, Hamburg und Berlin entworfen.

In enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt und der Denkmalbehörde entsteht jetzt eine Architektur, die von allen Seiten mit großer Zustimmung und Begeisterung aufgenommen wurde. Für den Projektentwickler war es eine Herausforderung und Verpflichtung, gerade am Firmenstammsitz in Kempen dem architektonischen Erbe gerecht zu werden und ihm ein stilprägendes Ensemble hinzuzufügen.

Bereits mit dem 2014 fertiggestellten, klassizistischen "Klosterhof" auf dem Gelände der ehemaligen Kreisverwaltung war es RALF SCHMITZ gelungen, die Innenstadt um einen einmaligen Blickpunkt zu bereichern: 5500 Quadratmeter Wohn- und Geschäftsfläche sorgten und sorgen für neue Impulse.